Ausblick auf die “MARS MoFi” – Die totale Mondfinsternis am 27. Juli 2018

Die ebenso spektakuläre wie totale Mondfinsternis (MoFi) am 28.09.2015 erfüllte im Siebengebirge alle unsere Erwartungen. Dem guten Wetter war es zu verdanken, dass wir die MoFi, in voller Länge, vom Drachenfelsplateau aus beobachten konnten. Es handelte sich dabei um ein Event unseres Vereins Sternwarte Siebengebirge e.V., in dem ich als Vorstand tätig bin. An unsere Erlebnisse werden wir uns immer gerne erinnern. – Eine ähnliche MoFi über Deutschland, die wir ebenso in voller Länge beobachten können, findet zwar erst wieder am 20.12.2029 statt, also erst in 14 Jahren. Es gibt aber trotzdem Hoffnung. – Bereits im Jahr 2018 können wir nämlich eine totale Mondfinsternis beobachten, die es ebenfalls in sich hat. Dabei spielt nicht nur unser Nachbarplanet MARS eine bedeutende Rolle …

Weiterlesen»

Kosmisches Licht – exklusives Event für Kunden der BHAG

Einladung PiloteventsNach der erfolgreichen Teilnahme beim Wettbewerb ‘Verein(t) gewinnt 2014′, der Bad Honnef AG (BHAG), wurde der VereinSternwarte Siebengebirge‘ im Januar 2015 gegründet. Bei einem ersten Pilotevent des neuen Vereins, exklusiv für Kunden der BHAG, stellt der Verein seine Ziele vor und nimmt die Gäste mit auf eine kurze Reise durch den Weltraum über dem Siebengebirge.

Weiterlesen»

Preisgeld von € 1.500,- für die „Sternwarte Siebengebirge”

Beim Wettbewerb „Verein(t) gewinnt“, der Bad Honnef AG (BHAG), haben wir am 19.11. immerhin € 1.500,- für unsere Vision „Sternwarte Siebengebirge” gewonnen. Darüber freuen wir uns und bedanken uns herzlich bei allen Unterstützern für Ihre und EURE Stimmen. Das Geld ermöglicht uns nun den Start unseres Vereins. Die „Sternwarte Siebengebirge” benötigt jedoch möglichst zeitnah weitere finanzielle Mittel, damit wir das dringend benötigte SONNENTELESKOP anschaffen können. Und so geht es nun weiter (…)

Weiterlesen»

Zwischenergebnis „Verein(t) gewinnt“: 2. Platz für unsere Vision „Sternwarte Siebengebirge“!

Unter der Überschrift „Explosionen auf der Sonne beobachten” berichtet der heutige (23.10.) General-Anzeiger (Ausgabe Honnefer Volkszeitung, Seite 18, v. Philipp Königs) über unsere Vision „Sternwarte Siebengebirge“ und die Teilnahme am Wettbewerb „Verein(t) gewinnt“. Hier finden Sie den Beitrag nun auch online.

Bisher belegen wir den 2. Platz . Ein tolles Zwischenergebnis, – aber noch ist nichts entschieden! Das öffentliche Voting für unser VIDEO auf YouTube geht nun noch bis zum 19.11. weiter! Jede Stimme von EUCH zählt weiterhin! Bitte ruft weiter unser VIDEO auf und gebt uns dort EURE positive Bewertung durch einen Klick auf den ‘Daumen hoch‘, rechts unter dem Video, und einen positiven Kommentar darunter. Letzteres geht nur, wenn Ihr eine Google- bzw. YouTube-Registrierung habt. Wie es genau geht, haben wir Euch unten nochmal zusammengefasst. DANKE für EURE Stimme! :)

Öffentliches-Voting noch bis zum 19. November!

Das öffentliche Voting dauert noch bis zum Gäste-Voting (Preisverleihung) am 19. November. In diesem Zeitraum können wir Punkte für die Bewertungskriterien Anzahl Aufrufe und Anzahl positive Bewertungen im YouTube-Kanal der Bad Honnef AG sammeln.

EURE Stimmen zählen!

Bitte stimmt für die „Sternwarte Siebengebirge”

  1. Bitte ruft auf YouTube unser VIDEO auf und schaut es Euch an.
  2. Bitte gebt unserem Video danach eine positive Bewertung (Daumen hoch) auf YouTube, falls ihr eine eigene YouTube-Registrierung besitzt.
  3. Bitte hinterlasst unter unserem VIDEO zusätzlich einen positiven Kommentar, falls ihr eine eigene YouTube-Registrierung besitzt.
  4. Und: Bitte empfehlt unser VIDEO auch EUREN Freunden weiter! Der Link zum Weiterleiten: http://youtu.be/rLY_n0Jy9Kk

Wir erhalten für jede dieser Stimmen (Votings) Punkte, die in die Gesamtwertung eingehen. Also: JEDE Stimme zählt!

VIELEN DANK für Eure Unterstützung!

FINALE – Unsere Vision „Sternwarte Siebengebirge“ zieht in die Endrunde der besten 20 ein!

Was für ein glücklicher Tag für uns. Was für ein glücklicher Tag für unsere Vision von einer „Sternwarte Siebengebirge“!

FINALE !!!  :) Unsere Vision der „Sternwarte Siebengebirge“ ist heute (22.10.2014) ins Finale von „Verein(t) gewinnt“, der besten 20 eingezogen. Tausend DANK an EUCH alle, die Ihr unser VIDEO angeklickt habt und EURE positive Bewertungen wie Kommentare auf YouTube hinterlassen habt!

Finalrunde mit öffentlichem Voting bis zum 19. November

Jetzt wollen wir mit unserer Vision der „Sternwarte Siebengebirge“ natürlich auch gewinnen! – Bitte lasst jetzt also nicht nach und voted unbedingt weiter für unsere Vision! Bittet auch EURE Freunde und Bekannte um ihre Unterstützung. – Erst am 19. November fällt nämlich die Entscheidung, nach einem zusätzlichen Gästevoting. Die mitgliederstarken Vereine unter den Top 20 werden natürlich alles dafür tun, selbst zu siegen. Da setzen wir mit unserer kreativen wie leidenschaftlichen Kampagne natürlich weiter dagegen und hoffen auf EUCH und eine echte ‘Graswurzel-Online-Bewegung’. Wir sind überzeugt: Die „Sternwarte Siebengebirge“ ist eine Vision, die dem Motto „Visionen” des Wettbewerbs auch gerecht wird. Die 10 besten Gründe findet Ihr hier.

Weiterlesen»

Bitte JETZT voten: EURE Stimme für die „Sternwarte Siebengebirge“ – Verein(t) gewinnt!

Heute bitte unser Video http://youtu.be/rLY_n0Jy9Kk aufrufen und ansehen, oder einfach oben anklicken. Am Mittwoch (22.10.2014) tagt die Jury von „Verein(t) gewinnt“ und wählt 20 Wettbewerbsbeiträge (von insgesamt 48) für die nächste Votingrunde bis zum 19. November aus. Da wollen wir mit unserer Vision „Sternwarte Siebengebirge“ gerne mit dabei sein!
Nachtrag vom 22.10.: Wir haben die Finalrunde der Besten 20 erreicht. DANKE! Bitte votet nun noch bis zum 19.11. weiter!

Eure Stimmen zählen weiterhin! (…)

Weiterlesen»

10 Gute Gründe für die Vision „Sternwarte Siebengebirge“

10 Gute Gründe für die VISION Sternwarte SiebengebirgeWarum lohnt sich die Realisierung der Vision „Sternwarte Siebengebirge“? Hier eine TOP-TEN Liste der besten Gründe:

1. Unsere Idee, der Gründung eines eigenen Vereins „Sternwarte Siebengebirge“, ist eine echte und völlig neue VISION für Bad Honnef, das ganze Siebengebirge und die Region Bonn/Rhein-Sieg.

2. Karnevals-, Sport-, Musik- und Tierschutzvereine gibt es bereits viele in der Region. Das ist gut so. Eine „Sternwarte Siebengebirge“ existiert jedoch noch nicht. Sie  bildet ein völlig neues Alleinstellungsmerkmal.

3. Die Astronomie ist die älteste Kultur- und Naturwissenschaft. Die UNESCO stuft sie sogar als die wichtigste basic science überhaupt ein. Trotzdem findet die Vermittlung astronomischen Wissen in den Schulen kaum statt. Ein eigenes Schulfach Astronomie gibt es weitestgehend nicht. Die „Sternwarte Siebengebirge“ schließt diese Lücke mit ihrem Angebot und Projekten, die auch in und zusammen mit Schulen durchgeführt werden.

4. In einer „Sternwarte Siebengebirge“ zeigen wir Kindern (die sind bereits begeistert), Jugendlichen, Familien und Gästen der Region die Sterne und den Weltraum durch unsere Teleskope. Eine direkte Erfahrung, für alle Generationen, die fehlt.

5. Integration und Inklusion werden Bestandtteil unserer Vereinssatzung sein. Bad Honnef ist als Stadt der Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung” ausgezeichnet. Mit unserer Vision und unserem Engagement bauen wir darauf auf.

6. In unserer einmaligen Tourismus-, Natur-, Wissenschafts- und Kongressregion setzt die „Sternwarte Siebengebirge“ ein neues Ausrufezeichen. Auch der Masterplan Siebengebirge forderte solche neuen Ideen für die Region. Wasser (der Rhein), Wald (das Siebengebirge) … und jetzt entdecken wir auch den Sternenhimmel über dem Naturpark Siebengebirge als zusätzlich wertvolles Element.

7. Die „Sternwarte Siebengebirge“ stellt ein ganz neues und nachhaltiges Instrument innerhalb des Stadt- und Regional-Marketings dar.

8. Befürworter der „Sternwarte Siebengebirge“ kommen bereits aus den unterschiedlichsten Bereichen: Bürgermeister, Vertreter der touristischen Verbände und Ausbildungsbetriebe befinden sich darunter. Kindergärten, Grund- und höhere Schulen, Familien, Wissenschaftler, Stern- und Naturfreunde befürworten die Realisierung ebenfalls.

9. Eine „Sternwarte Siebengebirge“ und der ebenfalls geplante Planeten-Wanderweg werden – im Rahmen einer möglichen Bewerbung Bad Honnefs für eine Landesgartenschau – eine sehr wertvolle Ergänzung sein.

10. Unsere VISION treiben wir mit Leidenschaft, Herz, Kreativität und großem Engagement voran! Unseren Wettbewerbsbeitrag flankieren wir daher mit einer virtuellen wie kreativen Plakatkampagne, Website-Kampagne und facebook-Kampagne in Bad Honnefer Gruppen sowie Gruppen der Hobby- und Amateur-Astronomen. Auch auf Twitter und Xing ringen wir um Unterstützung. Der General-Anzeiger berichtete ebenfalls und das Clear Sky-Blog, eines der reichweitenstärksten Weblogs der Astronomie und Raumfahrt, rief seine Leser zur Unterstützung unserer Vision auf!  Wir sagen DANKE.

Verein(t) gewinnt! – Unsere Kernziele für 2014/2015

  • Anschaffung eines größeren Sonnenteleskops,
  • Teilprojekt „Das kosmische Licht über dem Naturpark Siebengebirge” bes. an Schulen der Region, im „Internationalen Jahr des Lichts 2015″, ausgerufen von der UNESCO,
  • Erste Schritte zur Realisierung eines Planetenwanderweges oder eines Planetenparks,
  • Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema Lichtverschmutzung bzw. den Schutz der dunklen Nacht,
  • Gewinnung von Fördermitgliedern und Multiplikatoren.

Die nächsten Meilensteine

1. Wir gründen den gemeinnützigen Verein „Sternwarte Siebengebirge e.V.”, mit Sitz in Bad Honnef.

2. SonnenteleskopWir suchen Förderer und Spender, die uns die Finanzierung eines ersten und größeren SONNENTELESKOPs möglich machen. Das gewonnene Preisgeld reicht dafür leider nicht aus. Sie möchten uns finanziell unterstützen? Interessenten und Förderer können unter info@Sternfreunde-Siebengebirge.de bereits Kontakt zu uns aufnehmen.

3. Das SONNENTELESKOP (siehe Foto rechts) ist wichtiger Bestandteil unseres ersten Teilprojekts „Das kosmische Licht über dem Siebengebirge”, an den Schulen der Region. Damit zeigen wir den Menschen und insbesondere Kindern/Jugendlichen der Region unseren Heimatstern SONNE hautnah. Spezielle und hochwertige Filter machen dies möglich.

4. „Das kosmische Licht über dem Siebengebirge” ist unser Projekt und Beitrag im „Internationalen Jahr des Lichts 2015″, ausgerufen von der UNESCO. Bad Honnef ist als Stadt der Weltdekade „Bildung für nachhaltige Entwicklung” ausgezeichnet. Mit unseren Vereinsaktivitäten und unserem Engagement bauen wir darauf auf. Förderer unseres Engagements sind jederzeit willkommen!

5. Realisierung und Start des neuen Internetauftritts „Sternwarte Siebengebirge”.

6. Erste Schritte zur Realisierung eines Planetenwanderweges oder eines Planetenparks.

7. Sensibilisierung der Öffentlichkeit für das Thema Lichtverschmutzung bzw. den Schutz der dunklen Nacht.

8. Gewinnung von Fördermitgliedern, Kooperationspartnern und Multiplikatoren. Interessenten können unter info@Sternfreunde-Siebengebirge.de bereits Kontakt zu uns aufnehmen.

Linktipp:

Die Plakatkampagne in Bad Honnef

Gründung der Sternwarte Siebengebirge

Verein(t) gewinnt zur Sternwarte Siebengebirge(Bad Honnef, den 15.10.2014) Heute ist ein großer und glücklicher Tag. Gemeinsam mit anderen Sternfreunden, wie Thomas Haas und Daniel Bockshecker u.a. bereite ich seit einiger Zeit die Gründung eines neuen Vereins vor. Die Sternwarte Siebengebirge soll noch 2014 das Sternenlicht der Welt erblicken! Parallel nehmen wir mit unserer VISION für Bad Honnef und die Region an dem Wettbewerb “Verein(t) gewinnt!“, der Bad Honnef AG, teil.

Verein(t) gewinnt! – Eure Stimme zählt!

Bitte stimmt für unsere VISION und unser VIDEO. Schon der einfache Aufruf des Videolinks hilft uns sehr! EURE positiven Bewertungen und Kommentare auf YouTube bringen uns zusätzlich dem Ziel näher. Diese könnt Ihr vornehmen, wenn Ihr eine eigene YouTube Registrierung habt. Für alle Anderen gilt: Bitte einfach unser VIDEO anschauen!

Alle ausführlicheren Infos findet ihr ab sofort auf der neuen Rubrikseite zur Sternwarte Siebengebirge.  Und schaut Euch doch danach auch die zugehörige, virtuelle Plakatkampagne in Bad Honnef an ;)

Sternengrüße in die ganze Region,

Euer Christian

Sternfreunde Siebengebirge suchen Beobachtungsplatz

Naturpark Siebengebirge, (c) C. PreußBad Honnef, Siebengebirge. Die Hobby-Astronomen rund um das regionale und öffentliche Astronomieprojekt Sternfreunde Siebengebirge, des Bad Honnefers Christian Preuß, suchen einen geeigneten Beobachtungsplatz, den sie für gelegentliche Beobachtungen durch ihre Teleskope nutzen können.

Weiterlesen»

Am 30. Januar im Haus der Springmaus: Mit Paul Hombach “Ab ins All!”

Ab ins All, Quelle: Paul HombachKeine Angst vor Klugscheißerei, denn wer Paul Hombach je auf der Bühne gesehen hat, weiß, dass ihm Unterhaltung im Blut liegt. Lassen Sie sich von ihm als begeisternden Wissensvermittler in die faszinierenden Weiten des Weltalls einführen! Am 30. Januar, 20.00 Uhr, im Haus der Springmaus in Bonn.

Wir schreiben die Sternzeit 2014: Paul Hombach holt Ihnen die Sterne live auf die Bühne, zeigt aktuelle Highlights aus der Himmelsforschung und nimmt Sie mit auf eine akustische Raumreise. Dazu stellt er Fragen, auf die die Fachwelt so nicht vorbereitet ist: Haben Pulsare ein besseres Timing als Jazz-Drummer? Wie klingt das Sonnensystem, wenn man ihm ein Klavier in den Weg wirft? Geigte Einstein schneller als das Licht? Sie werden es erleben! Dringen Sie in Galaxien vor, die selbst Lady Gaga noch nicht erobert hat, erleben Sie Astrotainment zwischen kosmisch und komisch. Das ganze Universum knackig verpackt in einen Theaterabend, Wissensgewinn garantiert, erstklassige Unterhaltung (Welt)all-inklusive. Also nix wie hin zu „Sternzeit 2014 – Ab ins All!“

NeunMalKlug – Wissenschaftskabarett, Bildungscomedy, Infotainment & Co
Paul Hombach : Sternzeit 2014 – Ab ins All!
30. Januar 2014, 20.00 Uhr, Haus der Springmaus
Frongasse 8-10 – 53121 Bonn (Endenich)
Preise (EUR): 20,80 / 15,80 (erm.) inkl. 1,00 € Spende

Seite 1 von 3123
© Sternfreunde Siebengebirge, Christian Preuß - Impressum