Die totale Mondfinsternis am 4. April

Mondfinsternis, (c) C. Preuß, 1997Am kommenden Samstag (4. April) ereignet sich eine totale Mondfinsternis. Dabei steht unsere Erde genau auf der Verbindungslinie zwischen Sonne und Mond. Der Schatten der Erde trifft dann auf die Mondoberfläche. Das Ereignis ist von Deutschland aus leider nicht zu beobachten. Man muss schon in den Pazifik oder nach Australien reisen, will man die Mondfinsternis in Natura bewundern.

Im Internet soll die Finsternis jedoch durch verschiedene Live-Streams übertragen werden. Einschalten lohnt sich besonders zwischen 13.50 und 14.10 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ). – Beobachter aus Deutschland freuen sich auch bereits auf die frühen Morgenstunden des 28. September, wenn es erneut zu einer totalen Mondfinsternis kommen wird, die man in unseren Breiten, und in voller Länge, beobachten kann! Mit Sky Voyage Astrotainment suche ich noch nach einem Kooperationspartner für ein eigenes “MoFi 2015″-Event.

Linktipps zu Live-Übertragungen der Mondfinsternis am 4. April:

Griffith Observatory TV

SLOOH Community Observatory

The Virtual Telecope Project 2.0

Sydney Observatory

NASA MSFC

Anzeige: Sonderpreise für die Highend-Teleskope Celestron CGE Pro und CGEM-DX!

© Sternfreunde Siebengebirge, Christian Preuß - Impressum